Junge und Hund Essen Pasta

- Trockenfutter - kaltgepresst - getreidefrei - Nass/Dosenfutter - BARF - PREY - vegan - vegetarisch - selbst gekocht - Tischreste - Mischung verschiedener Fütterungsarten -

 

es gibt unendlich viele Namen für all die verschiedenen Fütterungsarten mit vielen (Halb-) Wahrheiten auf allen Seiten, die die jeweilige Fütterungsart stützen sollen. Jede Methode hat seine Befürworter. Manche von ihnen sind dabei regelrechte DOGmatiker, die neben ihrer Fütterungsweise keine anderen Möglichkeiten gelten lassen und missionarisch unterwegs sind, um andere Hundehalter von "der" richtigen Fütterung zu überzeugen, ohne den Hund ganzheitlich und in seinen individuellen Besonderheiten und Bedarf zu betrachten. Denn nicht jede Fütterungsart passt zu jedem Hund und zu jedem Hundehalter. Zwar sind aus qualitativer und auch aus ernährungswissenschaftlicher Sicht manche Methoden zu bevorzugen, dennoch

müssen diese auch richtig gemacht werden, um den Hund bedarfsgerecht zu versorgen. Beispielsweise reicht es bei der Rohfütterung nicht aus, einfach Fleisch in den Napf zu geben und vielleicht ab und zu ein Ei - damit wird der Hund auf Dauer mangelernährt.

 

Deshalb ist es mir wichtig festzuhalten: Ich werde Dich nicht zu einer Fütterungsart "bekehren",sondern Dir die Vor- und Nachteile der einzelnen Wege schildern und gemeinsam mit Dir herausfinden, welche Möglichkeiten für Dich im Alltag denkbar sind und am besten zu Deinem Hund passen. Meine Beratung ist unabhängig und wissenschaftlich gestützt.

Das wichtigste Ziel ist dabei, dass Dein Hund ausgewogen ernährt und bedarfsgerecht mit allen nötigen Vitaminen, Mineralstoffen und anderen wichtigen Nährstoffen versorgt wird.

 

Mir ist darüber hinaus wichtig, dass auch Du Dich mit der Fütterung wohl fühlst und Du die Sicherheit hast, dass Du das Beste für Deinen Hund gibst.

Ernährungsberatung für Dich und Deinen Hund macht also unter anderem dann Sinn, wenn

  • Du und/oder Dein Hund aus verschiedenen Gründen mit der derzeitigen Fütterung unzufrieden seid...

  • Dein Hund ungerne frisst oder nie satt wird...

  • Dein Hund dicker und unbeweglicher geworden ist...

  • Du generelle Fragen rund um die Ernährung Deines Hundes und um passende Nahrungsergänzungen hast...

  • Dein Tier krank ist und Du es durch die passende Ernährung unterstützen willst...

  • Du einfach mal sicherstellen willst, dass Du mit deiner momentanen Fütterung alles richtig machst...

  • Du die ewigen Diskussionen in sozialen Netzwerken oder mit Bekannten leid bist, ob Du mit Deiner Fütterung Deinen Hund richtig versorgst und Du die dadurch ausgelöste Verunsicherung endlich los werden willst...

Dann bist Du hier genau richtig

Welpen nach Mittagessen